MOZART | QUINTETT

Sonntag, 30.04.2017
17 Uhr
Kleiner Kursaal
Bad Cannstatt


Anfahrt:
Königsplatz 1
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
U 2 »Kursaal«
U 1 »Uff-Kirchhof«



Prof. Christine Busch, Annette Schäfer | Violine
Prof. Gunter Teuffel, Paul Pesthy | Viola/Viola d'amore
Prof. Conradin Brotbek | Violoncello
Axel Schwesig | Kontrabass

W.A. Mozart | Streichquintett C-Dur KV 515
Joseph Edler von Eybler | Quintetto Nr. 2 D-Dur
W.A. Mozart | Streichquintett g-moll KV 516

Während der Arbeit am Don Giovanni entstanden wohl aus materieller Notwendigkeit die beiden »Quintetten à 2 Violini, 2 Viole e Violoncello, welche ich, schön und korrekt geschrieben, auf subscripzion anbiete«.

Mozart, das verwöhnte Wunderkind, gerät in wachsende Isolation, er wird vom Adel gemieden, Kompositionsaufträge bleiben aus. Beide Quintette aus dem Jahre 1787 sind geprägt von Schwermut und Tragik.

Im Gegensatz dazu steht das Quintett Joseph von Eyblers mit Viola d'amore. Der Schüler Mozarts wurde als Nachfolger Salieris Hofkapellmeister in Wien und später geadelt.



Zurück